Get Social With Us
Ronald Schober | ZEIT DER KANNIBALEN am Gostner Hoftheater Nürnberg 2016
20972
post-template-default,single,single-post,postid-20972,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,vertical_menu_transparency,vertical_menu_transparency_on,content_with_no_min_height,select-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

ZEIT DER KANNIBALEN am Gostner Hoftheater Nürnberg 2016

„Zeit der Kannibalen“ von Johannes Naber

 

Inszenierung von Joosten Mindrup am Gostner Hoftheater in Nürnberg – Premiere war am 17. September 2016.

 

Ich spielte die Rolle des KAI NIEDERLÄNDER.
Desweiteren mit: Cynthia Thurat, Wolfgang Mondon, Mona Fischer, Irfan Taufik und Pascal Averibou

 

 

Auszug aus der Kritik der Nürnberger Zeitung vom 19.09.2016

 

„Das intensive Spiel der drei Hauptdarsteller zieht die Zuschauer von Beginn an in den Bann. Die rasante Inszenierung von Joosten Mindrup lässt so gut wie keine Atempause. (…) Das Stück ist in dieser Form eine perfekte Parabel darüber, wie lächerlich und absurd das angeblich so hochprofessionelle Universum des Big Business in Wirklichkeit sein kann.“

 

Auszug aus der Kritik der Nürnberger Nachrichten vom 19.09.2016

 

„Der Regisseur setzt auf rasante Wortwechsel und körperbetontes Schauspiel, was Wolfgang Mondon (Öllers), Cynthia Thurat (Bianca) und Ronald Schober (Niederländer) virtuos umsetzen. (…) Es ist witzig, den Managern beim immer hektischeren Kampf um Position und Geld zuzusehen. Die vielen angedeuteten Wahrheiten, die dahinter stecken, liefern dazu einen herben Beigeschmack. Eine flotte Komödie nah am Klamauk, aber mit realem Hintergrund. Bei der Premiere gab’s großen Beifall.“

 

Auszug aus der Kritik des Donaukurier vom 21.09.2016

 

„Auf der kleinen Bühne des Nürnberger Hinterhoftheaters, Nordbayerns wohl bestes Off-Theater, machen die schnellen Szenenwechsel und die rasanten, wortwitzigen Rededuelle die Inszenierung (Joosten Mindrup) zu einem Ereignis. (…) Eine bis zur Karikatur überzogene, glänzende Kapitalismuskritik endet in einer grandiosen Farce.“

 

 

zeit-der-kannibalen-066 zeit-der-kannibalen-098 zeit-der-kannibalen-106 zeit-der-kannibalen-111 zeit-der-kannibalen-151 zeit-der-kannibalen-149 zeit-der-kannibalen-139 zeit-der-kannibalen-136 zeit-der-kannibalen-164 zeit-der-kannibalen-165 zeit-der-kannibalen-203 zeit-der-kannibalen-204 zeit-der-kannibalen-221 zeit-der-kannibalen-304 zeit-der-kannibalen-308 zeit-der-kannibalen-315 zeit-der-kannibalen-332 zeit-der-kannibalen-342 zeit-der-kannibalen-344 Zeit der Kannibalen

Zeit der Kannibalen

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.