Get Social With Us
Ronald Schober | HÄNSEL, GRETEL, FROSCH & WOLF im Spiegelzelt des Wintertheater Braunschweig
21257
post-template-default,single,single-post,postid-21257,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,vertical_menu_transparency,vertical_menu_transparency_on,content_with_no_min_height,select-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

HÄNSEL, GRETEL, FROSCH & WOLF im Spiegelzelt des Wintertheater Braunschweig

HÄNSEL, GRETEL, FROSCH & WOLF

 

Ein musikalischer Märchenwald von Eitner & Schanz

 

Uraufführung November 2016

 

Mit Maike Jacobs, Louie, Kathrin Reinhardt, Ronald Schober, Markus Schultze sowie Burkard Bauche und Andy Lindner.

 

aus der Kritik der Braunschweiger Zeitung (Florian Arnold):

„Der Abend ist schon äußerst unterhaltsam. Wofür unter anderem ein Fickfrosch sorgt. Sorry für das unschöne Wort. Aber der Frosch alias Ronald Schober (ziemlich grandios) macht derb intelligent deutlich, dass er ja nur der direkte Ausdruck für seine Doppelrolle im Grimmschen Märchenreich ist: „Ich bin ein Sexsymbol. Durch die animalisch eklig glitschige Dimension wirst du die Sterne ewiger Schönheit erblicken“. Chapeau!

Es nutzt dem Frosch doch nix. Daran ist Markus Schultze schuld, ein Märchenprinz, und wie der dem Frosch in die Parade fährt, ist schon eine herrliche Pointe. Dann singt er „Wonderful tonight“, und die Prinzessin ist hingerissen. Der Prinz auch. Von sich. „Du kannst mich ja auf Facebook liken“, sagt er zu der Schönen. Und geht.

So steigert es sich von Nummer zu Pointe, das Spiel, das die bekanntesten Grimmschen Märchenhelden ein wenig oder auch deftigst beim Wort nimmt oder umpolt. Und die jeweilige Szene mit einem Songklassiker kommentiert und karikiert. (…)
Die Zutaten sind einfach und derbe, aber sie werden so spritzig wie klug dosiert serviert. Die erste Viertelstunde geht noch etwas zu erwartbar dahin, aber dann nimmt der gut zweistündige Abend so richtig Fahrt auf, bis zum sehr weihnachtsherzenswarmen Ende. Dann natürlich stehende Ovationen für eine königlich amüsante Märchen-Nummernrevue und starke Darsteller!“

 

aus der Kritik der Neuen Braunschweiger Zeitung (André Pause):

„…dann aber gibt es im ausverkauften Zelt auch kein Halten mehr. Die Grimm-Stoffe hat das Autoren-Duo geschickt miteinander verzahnt, und dabei eigenen Interpretationen und Ideen durchaus großzügig Platz eingeräumt. Das ist bisweilen zotig, läuft erfreulicher Weise jedoch nicht aus dem Ruder. (…)

Die Zuschauer feiern die Premiere zurecht mit stehenden Ovationen.“

 

Fotos von Rüdiger Knuth:

Hänsel, Gretel, Frosch & Wolf

Hänsel, Gretel, Frosch & Wolf - Wintertheater 2016 im Spiegelzelt in Braunschweig am 18.November 2016. Foto: Rüdiger Knuth

Hänsel, Gretel, Frosch & Wolf - Wintertheater 2016 im Spiegelzelt in Braunschweig am 18.November 2016. Foto: Rüdiger Knuth

Hänsel, Gretel, Frosch & Wolf - Wintertheater 2016 im Spiegelzelt in Braunschweig am 18.November 2016. Foto: Rüdiger Knuth

Hänsel, Gretel, Frosch & Wolf - Wintertheater 2016 im Spiegelzelt in Braunschweig am 18.November 2016. Foto: Rüdiger Knuth

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.