Get Social With Us
Ronald Schober | DES KAISERS NEUE KLEIDER
21002
post-template-default,single,single-post,postid-21002,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,vertical_menu_transparency,vertical_menu_transparency_on,content_with_no_min_height,select-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

DES KAISERS NEUE KLEIDER

DES KAISERS NEUE KLEIDER

Theaterstück von Tobias Kilian und Ronald Schober nach Hans Christian Andersen   3D 5H 4Dek

Uraufführung: Theater Wolfsburg, 19.11.2011

Der Hofstaat des Landes Garnistan befindet sich in heller Aufregung: das 25-jährige Thronjubiläum von Kaiser Adalbert steht kurz bevor und dieser möchte zu diesem Fest ein neues Gewand. Doch wer soll es schneidern? Sämtliche Minister für Kleidungsfragen wurden entlassen, denn die Kassen des Landes sind wegen der Verschwendungssucht des Kaisers mehr als leer.
Da erscheinen zwei Handwerksburschen bei Hofe, die sich als Schneider ausgeben. Sie versprechen dem Kaiser, ihm ein ganz besonderes Gewand anzufertigen: Ein Gewand, dass nur derjenige sehen, der nicht dumm und seines Amtes würdig ist. Prinzessin Isabella kommt den beiden Aufschneidern auf die Schliche. Doch anstatt sie zu verraten, heckt sie einen Plan aus, um ihren Vater wachzurütteln. Ihr ist die Vernachlässigung der kaiserlichen Pflichten von ihrem Vater schon lange ein Dorn im Auge.
Siegen am Ende die Eitelkeit und die innere Unsicherheit, die am Hofe herrschen, oder gelingt Prinzessin Isabellas Plan, ihrem Vater für die wirklich wichtigen Dinge im Leben die Augen zu öffnen?

Amüsant und kurzweilig erzählen Tobias Kilian und Ronald Schober entlang des bekannten Andersen-Märchens, bereichern es aber mit fröhlichem Bühnenfutter. So wird die Handlung beispielsweise um Liebesgeschichten und einen sehr komischen Erzähler-Hofnarren erweitert, dabei die kindliche Perspektive stets im Fokus behalten. Die heimliche Heldin der Geschichte ist Prinzessin Isabella. Sie ist keine süße, passive Prinzessin, sondern eine, die Missstände sieht, sie anklagt und auch mutig genug ist, diese zu ändern.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.