Get Social With Us
Ronald Schober | 28. April 2020: Autorenlesung mit Frank Schäfer: Jagdszenen in Niedersachsen
21735
post-template-default,single,single-post,postid-21735,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,vertical_menu_transparency,vertical_menu_transparency_on,content_with_no_min_height,select-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

28. April 2020: Autorenlesung mit Frank Schäfer: Jagdszenen in Niedersachsen

Moderation: Ronald Schober

 

Frank Schäfer durchstreift die niedersächsische „Metropolregion“, ihn zieht es von Hannover nach Wolfsburg, von Göttingen nach Bargfeld, um in Braunschweig eine Heimstatt zu finden. Er ist live dabei, als Landesvater Gerhard Schröder sich von seiner Super-Hillu trennt und AC/DC das Expo-Gelände erleuchten. Er gibt wertvolle Tipps, wie man als Neubürger in einem Heidedorf seine Überlebenschancen erhöht, weiß von einem Beinahe-Amoklauf in der ältesten Gesamtschule Braunschweigs, Niedersachsens, vielleicht sogar der Welt und beobachtet mit großem Wohlgefallen die gelungene Integration von Neubürgern aus Afrika. Wenn ihm das Land tatsächlich mal zu platt und die Menschen zu maulfaul sind, trinkt er halt für zwei – oder schifft sich als Bordschreiber bei der „Full Metal Cruise“ ein und schippert mit hunderten niedersächsischen Headbangern durchs Mittelmeer. Hinter all seinen hundertprozent wahren Geschichten lauert die tröstende Erkenntnis: Niedersachsen, du hast es besser!

 

Frank Schäfer, geboren 1966, lebt als Schriftsteller, Musik- und Literaturkritiker in Braunschweig. Er schreibt für die taz, Neue Zürcher Zeitung, Rolling Stone u.a.. Neben Romanen und Erzählungen erschienen diverse Essaysammlungen und Sachbücher.

 

Beginn: 19 Uhr im Raabe-Haus Literaturzentrum, Braunschweig

 

Veranstalter: Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig
Veranstaltungsort: Raabe-Haus, Leonhardstr. 29a, 38102 BS

 

Eintritt frei!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.