Get Social With Us
Ronald Schober | 28. April 2019: Motive der Literatur: Der Schelm – Lesung im Raabe-Haus
21648
post-template-default,single,single-post,postid-21648,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,vertical_menu_transparency,vertical_menu_transparency_on,content_with_no_min_height,select-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

28. April 2019: Motive der Literatur: Der Schelm – Lesung im Raabe-Haus

Lesung mit Jürgen Beck-Rebholz und Ronald Schober

 

Ein Schelm, der dabei Böses denkt. Der Schelm ist nach älterem deutschem Sprachgebrauch kein Verbrecher, allerdings ist er auch kein ehrenwerter Mensch, er wandelt auf dem Grad zwischen Schalk und Schurke. Er will nicht das Böse, reagiert jedoch auf die Bosheit der Umwelt ebenso böse. Der Schelm schlägt sich mit Schlauheit durchs Leben. Seine Stärke beruht auf der Kenntnis der menschlichen Schwächen.

Mit diesem inhaltlich neuen Format wird jedes Mal ein anderes Motiv in der Literatur vorgestellt. Der Schelm macht den Anfang.

 

Lesung im Literaturzentrum RaabeHaus am Sonntag, 28. 04. 2019 um 15 Uhr.

 

Eintritt frei!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.