Get Social With Us
Ronald Schober | 24. Februar 2019: ANGSTMÄN als Nachmittagsvorstellung
21535
post-template-default,single,single-post,postid-21535,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,vertical_menu_transparency,vertical_menu_transparency_on,content_with_no_min_height,select-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

24. Februar 2019: ANGSTMÄN als Nachmittagsvorstellung

Angstmän

Ein panisches Kammerspiel von Hartmut El Kurdi ab 8 Jahren

Jennifer muss diese Nacht alleine sein. Also wird ihre Liste mit den verbotenen Dingen hervorgeholt und abgearbeitet: Sicherungen rausfliegen lassen, heimlich Pizzabestellen, Fernsehprogramme durchzappen … Doch plötzlich: ein Geräusch! Jennifer bewaffnet sich, sieht überall nach und da! Im Schrank hockt
einer – Angstmän. Der zerknautschte Superheld hat sich verflogen auf der Flucht vor Pöbelmän, dem gemeinsten Superheldenschwein aller Galaxien. Angstmän verbarrikadiert die Wohnung, aber das Unheil naht – Pöbelmän

Die Inszenierung Bernd Upadeks hat sich zu einem erfolgreichen Dauerbrenner
entwickelt. Sie ist hervorragend geeignet, den Kindern mit Spaß und Spannung
die schwierigen Themen Angst, Mut und Mobbing näher zu bringen. „Ein spannend witziges Abenteuer voller Tiefgang […] unter Einsatz von Comicstrip
und Slapstick flott in Szene gesetzt.“ (Wolfsburger Allgemeine Zeitung, 2011)

mit Jenny Klippel, Ronald Schober und Tobias Kilian
Choreografie: Eva Wackerbauer
Inszenierung: Bernd Upadek

 

Vorstellung um 15 Uhr auf der Hinterbühne des Scharoun Theater Wolfsburg

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.